Jesus allein!

 
Jesus allein!
 
Johannes 14,6

Die Inhalte dieser Webseite sind für Menschen des biblischen Glaubens gedacht.  Die Seite widmet sich der Aufklärung und Geisterunterscheidung. Sekten wie: Evangelische "Kirche", katholische "Kirche", Zeugen Jehovas,  Pfingstler, Pseudo-Charismaten und 1000 mehr, stellen für normale Christen keine Gefahr der Verführung dar. Es gibt jedoch immer mehr "bibeltreue Sekten" oder einzelne fromme Gurus, welche die Menschen nicht an Gott, sondern an sich selbst oder deren Lehren binden. Selbst wenn die Lehren solcher Sekten und Gurus noch so biblisch erscheinen mögen, ist das keine Garantie, daß diese überhaupt Gott kennen oder jemals neu geboren wurden.

Der Betreiber der Seite ist in keiner Sekte oder irgendeiner Denomination Zuhause oder verfügt historisch über solch einen Hintergrund.

Zur Zielsetzung der Webseiten-Inhalte:

"Werde wach und stärke das Übrige, das im Begriff steht zu sterben; denn ich habe deine Werke nicht vollendet erfunden vor Gott." Offb. 3,2



Nach 20 Jahren Beobachtung im sogenannten "Reich Gottes" (in Deutschland), ziehe ich das nüchterne Fazit, daß die überwiegend bekennenden Christen keine sind. Viele haben zwar ein Glaubensbekenntnis, dies jedoch nur auf den Lippen aber nicht in ihrem Wesen / Herzen. Viele wissen viel über die Bibel, es fehlt aber die neue Geburt. An den Früchten wird man sie erkennen - und diese sind in den sogenannten Gemeinschaften überwiegend schlecht - bei jenen Bekennern schlecht. Es existieren zwar auch viele Freikirchen, Gemeinden usw., diese sind aber ebenso institutionalisiert wie die Staatskirchen. Es existiert bei den Gemeinden nur der Schein einer Gemeinschaft - Schein-Heiligkeit. Letztlich leiten einige weniger der Gemeinde-Elite alles und der Rest konsumiert stillschweigend. Das alles hat aber nichts mit echter biblischer Gemeinschaft zu tun, sondern lediglich mit dem Schein davon. Insofern wundert es nicht, daß auch der Herr Jesus in solchen Gemeinden nicht zu finden ist, noch Menschen die neu geboren wurden. Es wird lediglich Religion praktiziert - mögen die Botschaften formal auch noch so biblisch sein. Das was die überwiegende Mehrzahl der Gemeinden heute praktizieren ist alles - nur keine Gemeinschaft im biblischen Sinn. Insofern stellen Gemeinden eher ein Hindernis für den gesunden Glauben dar, da die Pseudo-Gemeinden und Sekten einem nur unter Menschengebote, einem falschen Evangelium und dem Joch ihrer Institution bringen.


 "Betrug finde ich in allem Fleisch; die verführerischen Sekten sind groß und zahlreich, ein jeglicher behauptet das seine, gleich als ob sie auf einen Felsen gebaut hätten, dennoch haben sie deine Wahrheit nicht. O Herr der Heerschaaren, sie rühmen sich all deiner Gnade und Güte ungeachtet dessen, daß sie in allem ihrem Tun offenbar als Kinder der Ungnade erfunden werden; sie lügen und trügen, essen und trinken unmäßig, treiben Unzucht und brechen die Ehe, sie geizen, rupfen, fluchen und schwören ohne alles Maß, und bedecken dann alles mit deiner Gnade und dem Blut Christi; ein jeder singt und ruft: die Barmherzigkeit des Herrn ist groß, Christus ist für unsere Sünde gestorben, unsere Arbeit ist Unrecht und Sünde. Dies ist wohl wahr, lieber Herr, dennoch aber weiß ich, daß sie keinen Teil mit dir haben, daß ihre Hoffnung eitel ist, ihre Arbeit ohne Frucht, und ihre Werke unnütz sind; ja, ihre Hoffnung ist wie eine dürre Distelblume, die von dem Wind hinweg geweht wird; sie werden keinen Teil an deinem Reich haben, denn sie bleiben unbußfertig und glauben deiner Wahrheit nicht."

Menno Simons

Das Christentum des Neuen Testaments ist gar nicht da. Hier gibt es nichts zu reformieren; es geht darum, Licht zu bringen in ein Jahrhunderte hindurch fortgesetztes, von Millionen (mehr oder minder schuldvoll) begangenes christliches Kriminalverbrechen, wodurch man scharfsinnig – unter dem Namen einer Vervollkommnung des Christentums – versucht hat, das Christentum Stück für Stück Gott abzulisten, und es dahin gebracht hat, daß das Christentum genau das Gegenteil dessen ist, was es im Neuen Testament ist. Solange das nicht geschieht, solange man entweder so tut, als sei nichts geschehen, als habe alles seine Richtigkeit und sei das, was wir Christentum nennen, das Christentum des Neuen Testaments, oder man Künste braucht, um den Unterschied zu verbergen, um den Schein aufrechtzuerhalten, daß es das Christentum des Neuen Testaments sei: solange wird das christliche Kriminalverbrechen fortgesetzt; hier kann nicht die Rede davon sein zu reformieren, sondern davon, Licht zu bringen in diesen christlichen Kriminalfall.

Sören Kierkegaard


 
Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es MUSS UNBEDINGT zuerst der ABFALL kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so dass er sich in den Tempel Gottes [Anm.: in die Gemeinden] setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt. 2. Thess. 2,3-4
 

Trotz allen irdischen unzureichenden Zuständen, lautet das final ewige und glückselige Ziel:

Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! Und er sprach zu mir: Es ist geschehen! Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst! Offb 21,3ff

Subscribe to Jesus allein! RSS