Besuch: Gemeinde e.V. "Bibeltreu" - Mennoniten-Brüdergemeinde

Besuch: Gemeinde e.V. "Bibeltreu" aka Mennoniten-Brüdergemeinde e.V.

Bei dem genannten Verein (e.V.-Gemeinde) war ich ca. für einen Zeitraum von 1,5 Jahren. Da dann regelmäßig im sogenannten "Gottesdienst", Jugendkreis, Gebetsstunde und Bibelabend. Der Verein hat ein pompöses und nicht wirklich demütiges Gemeinde-bzw. Vereinsheim gebaut. "Gemeinschaft" findet meist nur über Familienclans statt. Eine echt geistliche Gemeinschaft in der Einheit des heiligen Geistes war nicht festzustellen. Der Verein orientiert sich in Bezug auf die Kopftuch-und Rockpflicht an AT Geboten. "Freilich" ist die Kleiderordnung keine Pflicht, aber wer dieser nicht nachkommt, bekommt eben entsprechenden Druck hinter den Kulissen und  schmähende Blicke - ist ein Aussätziger. Hier sind klare Strukturen eines Sektenwesens zu erkennen: Gleichschaltung.

Hauskreise gibt es keine. Sektenstrukturen müssen immer zentral gesteuert werden.

Interessant an dieser Gemeinschaft von Menschen, die vorgeben die Bibel leben zu wollen ist, daß äußerlich das meiste eigentlich stimmt: Normale Lieder im Gottesdienst, diverse gute Ordnungen, Frauen meist keusch gekleidet, Schlachter 2000 Bibelübersetzung u.s.w. Auf den zweiten geistlichen Blick ist da allerdings leider mehr zu entdecken.

Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr getünchten Gräbern gleicht, die äußerlich zwar schön scheinen, inwendig aber voller Totengebeine und aller Unreinheit sind! So erscheint auch ihr äußerlich vor den Menschen als gerecht, inwendig aber seid ihr voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit. Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr die Gräber der Propheten baut und die Denkmäler der Gerechten schmückt und sagt: Hätten wir in den Tagen unserer Väter gelebt, wir hätten uns nicht mit ihnen des Blutes der Propheten schuldig gemacht. So gebt ihr ja euch selbst das Zeugnis, dass ihr Söhne der Prophetenmörder seid. Ja, macht ihr nur das Maß eurer Väter voll! Ihr Schlangen! Ihr Otterngezücht! Wie wollt ihr dem Gericht der Hölle entgehen? Mat 23,27-33

Wichtig ist, daß die Geister geprüft werden!!!

Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob     sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen. 1. Joh. 4,1

Geistliche Dinge müssen geistlich geprüft werden. Augenscheinliches Gutaussehen reicht bei weitem nicht aus. Der Satan verkleidet sich als Engel des Lichts und wenn es sein muß, trägt er auch ein Kopftuch. Korrekte Lehre muß nicht als Großes erwähnt werden, es ist Standard - weil kann ja jeder einfach in der Bibel nachlesen. Es reicht bei Weitem nicht aus, das nachzuspielen, was die Bibel lehrt, wenn die Herzen völlig verkehrt sind. Oft treffe ich auf Gruppierungen die den Lehren der Bibel recht nahe sind, aber trotzdem völlig herrische, gleichgeschaltete und nicht aus dem heiligen Geist kommende Strukturen zeigen. Sogar noch schlimmer sind, als z.B. die Pfingstler-Sekten.

Die Gemeindeversammlung ist nur für Vereinsmitglieder. Man wird per Zwang dazu verführt, in einen e.V. einzutreten um als vollwertiges Mitglied akzeptiert zu werden. Ohne Vereinsmitgliedschaft kein Stimmrecht.

Anbei einige lose Punkte, die mir in dem Verein noch aufgefallen sind:

0) Nachfolgende Punkte würde ich auf die große Mehrheit des Vereins beziehen. Ich meine es gibt eine kleine Minderheit an treuen Seelen, welche das nicht betrifft. An der Mehrzahl dieses Vereins hat Gott aber sicherlich keinen Gefallen und die anderen sollten schon gar nicht zu dieser Gemeinde gehören wollen, sondern den Auszug aus Babylon tun. (Offb. 18,4)

1) Gleichgültigkeit = Lauheit in Folge abhandener Liebe (Offb 2,4)

2) Gleichgültigkeit auch als Folge toter Predigten / Prediger

3) 1 + 2 Aufgrund vieler (der allermeisten) unberufenen Prediger und
Schwätzer.

4) Vom Geist Gottes nicht mehr im Zugriff – nicht nahbar. Gott geht vorbei ohne zu sprechen. Schlimmster denkbarer Zustand für Christen, wenn Gott nicht mehr spricht.

5) Eisheilige

6) Man gehört nicht dazu. Nicht kulturell nicht, sondern geistlich nicht.  Es scheint ein anderer antichristischer Geist zu herrschen, der nicht der Geist Christi ist. Vielleicht von freimaurerischen oder jesuitischen Kräften unterwandern, jedenfalls Brüder im Geiste jener. Nicht bei allen - aber den Meisten.

7) Organisiertes und institutionalisiertes "Christentum" – wie in den Staatskirchen. Liturgie, Programm, Organisation aus dem Fleisch: Tote Religion. Per Umorganisation änderbar, aber geistlich wertlos, weil wiederum Fleisches-Organisation.

8) Synchronität zwischen Babylon und dem Verein auch durch einen Auszug aus dem Vereinsregister sichtbar:

Vorsitzender: xxx
Vorstandsmitglieder:xxx und xxx und xxx

xxx, xxx und xxx predigen auch und sind sonst größere Namen im Verein. Die pyramidal ägyptische Struktur, wie sie der Vereinsregisterauszug zeigt, findet sich ebenso im Verein wieder.

So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der auf Menschen vertraut und Fleisch zu seinem Arm macht, und dessen Herz vom HERRN weicht! Jer. 17,5

9) Wichtig: Der Verein / "die Gemeinde" wurde auch nicht von Gott gegründet, sondern von den Kindern Babylons ! Weil: Gott gründet keinen e.V., sondern der Staat stellt dazu die Urkunde aus. Da die Gemeinde einen juristischen Titel Babylons trägt ist offensichtlich, daß diese nicht durch Gott gegründet wurde.
Geist des Antichristen via e.V. : Fleischliche Organisation vs. Wandel im Geist, Weltsinn via Tradition-Götzentum.

Letztlich auch ein staatlicher und sozialistischer zentral-un-geistlicher Denksinn via Institutionen-Denken, statisch und tot, statt geistlich lebendig. Vielleicht von Marxisten unterwandert ?

Aber Serubbabel und Jeschua und die übrigen Familienhäupter Israels antworteten ihnen: Es geziemt sich nicht, dass ihr und wir miteinander das Haus unseres Gottes bauen; sondern wir allein wollen dem HERRN, dem Gott Israels, bauen, wie es uns der König Kyrus, der König von Persien, geboten hat! Esra 4,3

10) Hochmut des Lebens. Kinder in Anzügen. Heiraterei wie es einem gefällt. Stolze Augen. Stolze Blicke. Der Stolz geht mindestens schon 10 Meter vor denen her.

Stolz kommt vor dem Zusammenbruch, und Hochmut kommt vor dem Fall. Sprüche 16,18

11) Verkuppelungs-Bus-Anfahrten/Freizeiten diverser anderer "Gemeinde"-Jugendlicher wie auf dem Viehmarkt.

12) Ein Vereinsmitglied konnte mir auf die Frage, wie er Gottes Wille erkannt hätte zu heiraten nicht Eins antworten - so scheint es mir bei den meisten zu sein, die im Verein heiraten.

13) Nichtiger, überlieferter religiöser Wandel der Väter: Tradition (Weihnachten, Ostern, Geburtstage feiern, keine Bärte, u.s.w.). Sektenzwang.

14) Sekten-Gleichschaltung weitgehend sichtbar. Eine Art Mikro-Sozialismus vom Kopftuch bis zum Rock (AT-Gebotehalter, somit unter dem Fluch). Gemeinde-Sozialismus vs. Organisation durch den heiligen Geist.

15) Dem heiligen Geist widerstehend.

16) Verstockung, geistliche Taubheit.

17) Liebe erkaltet.

18) Humanistische Gleichberechtigung per e.V.-Abstimmerei. Irdischer Ersatz (sie waren alle eins) vs. Sektenwesen.

19) Gefährlich den Gottesdienst/Verein zu besuchen, wegen Gefahr organisatorischer, irdischer, menschengebotsartiger Assimilierung unter dem falschen Geist der da herrscht, der überwiegend nicht der heilige Geist ist. Freilich wirkt da auch zeitweise der Geist Gottes, der weht wo er will. Gott kann auch aus den Steinen Kinder erwecken. Mir scheint aber, daß die allermeisten noch Steine sind.

20) Zustand: tot

21) Geistlicher Brechreiz: lau (5513 chliaros) ein Bibel-Lexikon zu lau:

A.) lauwarm  1) temperiert, lau --> daher zum Erbrechen anregend; übertr.: von  der ekelerregenden Mischung zwischen heiß und kalt in der Hingabe  der Gläubigen an Gott. Offb 3,16;  

< (warm werden, schmelzen; weichlich bzw. üppig leben); Adj. (1)  Gräz.: von d. ekelerregenden Mischung zwischen heiß und kalt welche bei  lauwarmen und abgestandenen Zisternenwasser zum Erbrechen anregt."

Bedenke nun, wovon du gefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke! Sonst komme ich rasch über dich und werde deinen Leuchter von seiner Stelle wegstoßen, wenn du nicht Buße tust! Offb. 2,5

Tags: