Christliche Gedichte

Denke ich an Christen in dieser Nacht,
wie sie garkeine guten Werke haben vollbracht.

Sie rühmen sich des Abrahams Namen,
sind aber doch nur von des Kains Samen.

"Gnade Gnade" soll es heißen,
mit dem falschen Mund tun sie lediglich preisen.

"Mission Mission" soll es heißen,
die eignen Schafe aber unfähig zu speißen.

Beim Mal des Herrn - der Tisch ist voll,
schlagen sich den fleischlichen Wanst ganz voll.

Mit Rock und Kopftuch ganz schön bieder,
verstecken sie doch nur ihre fleischlichen Glieder.

Anzug und Krawatte müßen Sonntags sitzen,
etwas geistlich schönes tun sie sonst nicht besitzen.

Ihr Herz verfinstert, ihr Verstand verstaubt,sind sie jeder göttlichen Weisheit beraubt.

Die Einbildung groß, das Maul noch viel größer
treiben sie Werke böser und böser.

Die Worte der Schrift haben sie gebrochen,
selbst ihre eigenen Worte verlogen gesprochen.

Im lauen Wasser getauft,
haben sie das ewige Leben falsch erkauft.

Bekehrte wollen sie sein,
doch sind die Herzen völlig unrein.

Viele Lieder auf der Lippe,
diese armen geistlichen Gerippe.

Über solche Heuchler Jesus hat gesprochen,
der Hund kehrt zurück zu seinem Erbrochen.

Tags: