Suizid als Folge der Lehre von der Unverlierbarkeit des Heils

Von der Perspektive der Lehre der Unverlierbarkeit des Heils ist alles einfach: Sündige wie Du willst - dein Heil bleibt Dir erhalten. Nimm Dir sogar das Leben - Du bist doch auf ewig gerettet.

Kenneth Nally

1980 kam es gegen die Grace Community Church (John MacArthur) zu einem Rechtsstreit, weil sich Kenneth Nally nach der Seelsorge in dieser Kirche das Leben per Kopfschuß nahm. Diese Kirche lehrt, daß man trotz Selbstmord sein Heil nicht verliert. Die Kirche wurde aber nicht belangt. Diese Indoktrination der UdH-Lehre ist ein elementarer Teil von deren "Evangelium".

(Erwin Lutzer lehrt z.B., daß "die, die auf Gott vertraut haben, trotz der Sünde eines Mordes errettet sind" (Quelle: How you can be sure that you will spend eternity with God))

Welche Fälle gibt es in der Bibel zum Thema Selbstmord ? Mir fallen da Saul und Judas ein. Saul war von Gott abgefallen und Judas war als ehemals Wiedergeborener - auch abgefallen. Beide nahmen sich selbst das Leben. Es gibt noch Simson, der ist aber wieder zu Gott am Ende seines Lebens zurück gekehrt, da er die übernatürlichen Kräfte von Gott noch bekommen hatte.

 

Selbst würde ich nicht wirklich behaupten, daß nun jemand, der sich das Leben nimmt nun sein Heil deswegen verliert!? Aber von der anderen Seite muß man doch klar sehen, daß die Lehre der Unverlierbarkeit des Heils im Grund ein Förderer des Selbstmordes ist.

Dahinter steht einfach die Denke, daß das Heil auf ewig sicher sei - komme was wolle. Das erinnert mich ein wenig an die Indoktrination der Selbstmordattentäter. Diesen wird auch nach deren Selbstmord + Mord das Paradies versprochen! So eine Lehre ist also ein klarer Faktor, Suizid zu fördern. Bzw andere Sekten begehen auch Massenselbstmord im Glauben, daß sie nun wer weiß wo sein werden. Was aber wenn die Lehre falsch ist und jemand in diesem Glauben in einem unerretteten lauen Zustand in die Ewigkeit geht ?!

So fremd ist der calvinistische Gott dem islamischen Gott nicht.

http://en.wikipedia.org/wiki/John_F._MacArthur#Controversy

http://www.evangelicaloutreach.org/stanley.htm

Tags: