Pro-Contra-Apostasie-Vertreter-Organisationen

Pro-Contra-Apostasie-"Vertreter"-Organisationen

Die Irrlehre, daß ein Wiedergeborener nicht mehr vom Glauben abfallen könne, ist weit verbreitet - sie ist nichts weiter als ein anderes/falsches Evangelium! Dieses falsche Evangelium ist die vorherrschende Lehre der sogenannten christlichen Gemeinden. Dahinter stehen auch mächtige Verlage und Organisationen - sie bilden die Meinungs-und Deutungshoheit zu diesem Thema - auch wenn sie klar entgegen dem einfachen Wort der Bibel steht. Sie ist ein Punkt der verderbten calvinistischen TULIP-Irrlehre. Die Lehre ist angenehm und paßt genau in die heutige Zeit der Lauheit. Es wundert nicht, warum bei so einer Lehre, die eindeutig Gottes Wort widerspricht, die Gemeinden tot und kraftlos sind - widerstreben sie doch, auch in anderen Dingen, beständig dem Heiligen Geist und legen sich die Bibel so zurecht, wie ihnen die Ohren jucken. Meiden sie solche Menschen, die ein anderes Evangelium verbreiten und arbeiten sie mit solchen nicht zusammen, bis sie Buße darüber getan haben und/oder neu geboren wurden. Verlassen sie deren Sekten, wenn dort so etwas gelehrt ist - es ist besser ohne Sekte in den Himmel zu kommen, als mitsamt der Sekte verführt zu werden.

Lassen Sie sich auch nicht von derer angeblichen "Bibeltreue" blenden. Gestatten sie solchen Menschen nicht, in ihren Gemeinden zu lehren - ein wenig Sauerteig durchsäuert den Rest. Weisen sie Brüder zurecht, die diese falsche Lehren haben und sollte kein Umdenken stattfinden, schützen sie den Rest der Gemeinde und verwehren Sie solchen Menschen den Zutritt zu der Gemeinde und zu anderen Geschwistern.

Hier geht es um keine kleine unbedeutende Lehrmeinung, sondern um ein anderes Evangelium der falschen Sicherheit - der Lizenz zum sündigen, DIE liebe Geschwister letztlich ins ewige Verderben stürzen kann und auch tut!

Was, wenn folgender Vers auf solche zuträfe ? Sind wir zu lasch, zu humanistisch oder zu feige es klar zu benennen ? Stellt UdH kein anderes Evagelium dar ? Stellt der Calvinismus kein anderes Evangelium dar ?

Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium verkündigen würden als das, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht! Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium verkündigt als das, welches ihr empfangen habt, der sei verflucht! Gal. 1,8-9

Zu "gesegneten Männern": Wer wie und in welchen Umfang als Gesegneter, Mann Gottes und Erweckungsprediger gilt wird immer von Menschen bestimmt. Die Geschichtsschreibung wird meist von den "Siegern" geschrieben. Wenn ich einen Pseudo-Charismatiker frage, ob Person x wirklich x Millionen Menschen in Afrika erweckt hat, so wird er das bejahen. Frage ich einen Calvinisten ob z.B. Spurgeon ein solcher Gesegneter des Herrn war, wird auch er es bejahen. Jede Denomination definiert sich ihre Helden selbst und betreibt auch die Geschichtskittung und Mythenbildung. Es ist in höchsten Maße zweifelhaft, daß durch Gottesmann x Erweckung y ausgelöst wurde (als ob ein Mensch eine Erweckung auslösen könnte) , wenn dieser eine falsches Evangelium verkündigt. Viel wahrscheinlicher ist, daß durch dieses falsche UdH-Evangelium einfach schnell Bekehrte generiert werden können. Das falsche UdH-Evangelium ist im Endeffekt nichts weiter eine andere Form der Kindertaufe.

Der Trick des Verführers ist ganz einfach: Verpacke die Lüge einfach in 90% Wahrheit. Dann kommen der "Aufklärer": "Die Charismatik ist furchtbar usw" - "Calvinismus ist Irrlehre usw." - solche Baby-Wahrheiten reichen den Naiven dann aus, daß sie fälschlich meinen, daß jene die Wahrheit sagen müssen.


In den letzten Jahren beobachte ich, daß einige der "Pro-Apostasie" Vertreter, obwohl sie UdH ablehnen, trotzdem Lehrgemeinschaft mit UdHlern haben. UdHler bewerben; und mich verfolgen, bannen und meiden, weil ich ihnen sage, daß sie gemäß Eph. 5,10-12 sich versündigen, fördern sie indirekt diese Irrlehre. Man erkennt bei jenen keine Liebe zur Wahrheit, keine Liebe zu den UdH-Verführten, vielmehr lieben sie die UdH-Irrlehrer und damit die Lüge.


"Pro" Apostasie vertritt:

- Adam Clark (in seinem Kommentar zur Bibel)

- Albert Barnes
- Benedikt Feiert (in "Einmal Bekehrt - nie mehr verloren!?")
- Cathy Burns (in "Secure in Christ")
- C. H. Sunier (61)

- Charles W. Dunn (Campus für Christus - ihre Botschaft und Methoden)
- Clement
- Cyprian
- Daniel Corner (www.eomin.org, vorsicht - er lehrt übertrieben den Verlust des Heils bei "kleineren" Sünden, auch sonst eher unfreundlich)
- David Neal
- Erich Brüning (Buch: Der fremde Agent)
- Erich Mauerhofer
- Ernst Trachsel-Pauli (in "Erreicht jeder Christ das himmlische Ziel?")
- Frank C. Thompson (in "Thompson Studienbibel")
- Franz Schlachter (in "Der Abfall von der lebendigen Quelle")
- Herbert Jantzen (lehrt die illegitime Wiederverheiratung)
- Hyppolytus
- Irenäus
- Jacob Thiessen
- James Arminius aka Jacobus Arminius aka Jacob Arminius (29)
- Joachim Krause (in "Einmal Bekehrt - nie mehr verloren!?")

- Johannes Ramel (vorsicht - hat viele UdH-Links auf seiner Webseite und somit Gemeinschaft mit der Finsternis, Trotz Ermahnung keine Buße)

- John C. Wenger (1910-1995) (51)

- John Bunyan (vorsicht - calvinistische Tendenzen) (15)

- John S. C. Abbott

- Johan Malan http://www.bibleguide.co.za (Vorsicht: Vorentrückung)

- John Wesley

- Karl-Hermann Kauffmann (Tritt aber mit UdHlern gemeinsam auf Konferenzen auf. Irrlehrer/Irrlehrenquellen in seiner Schrift: 'Der Schlüssel - Ein Leitfaden zum heilsgeschichtlichen Verständnis der Heiligen Schrift': Scofield-Bibel, Wolfgang Bühne, William Mac Donald, Arnold Fruchtenbaum, Walter Nitsche, Benedikt Peter, Rudolf Ebertshäuser. Weiter behauptet er darin, ohne Nennung einer Quelle, Wesley wäre dogmatischer Wegbereiter der Geistestaufe gewesen )

- Lothar Gassmann (Er lehrt die illegitime Wiederverheiratung. Er bewirbt in der Zeitschrift "Der schmale Weg" regelmäßig UdH-Irrleher. Sehr gefährlich, da es unter dem Mantel der Bibeltreue daher kommt. Er lädt auch den Irrlehrer Ebertshäuser in die Bibelgemeinde Pforzheim ein.)

- Manfred Siegmann

- Martin Luther (wegen seinen zig Irrlehren, Ermordungen, etc. aber abzulehnen, lehrt die illegitime Wiederverheiratung) (16)

- Menno Simons (20)

- Michael Sattler
- Märtyrerspiegel der Taufgesinnten (hunderte wahrer Gläubige - dem Abfall durch eigenen Tod widerstanden. Kirchengeschichte wahrer Gläubiger entgegen der Todes-Theologie heutiger Neo-Sadduzäer) (12)

- O. Rivinius (in "Ist das Heil verlierbar ?)
- Oswald Chambers (19)

- Paul Dorofeev (als Lehrer untauglich, Verschwörungstheoretiker, Verleumder und exzentrischer Schwätzer, hat nun den Termin der Ankunft des Antichristen berechnet und damit auch die des Herrn Jesus [54])

- Philipp Friedrich Hiller (Lieddichter,1767, in einem Lied)

- Rudi Holzhauer (44)

- Samuel Hebich (48)

- Thomas Jettel (er wollte seinen geehrten Namen nicht auf dieser Liste stehen sehen, zitiert den Irrlehrer Spurgeon und andere unreine Quellen, lehrt die illegitime Wiederverheiratung. Wirre Lehren zur Endzeit / Offenbarung)

- Thielem. J. v. Braght (47)

- Thomas Schaum, Homeschooler, (Neues und Altes) (Nach Jahren der Beobachtung seines Tuns bleibt leider nur das Fazit: Falscher Bruder. Er verklagt vor irdischen Gerichten sogar Heiden, wenn sie ihn (minimalst) beleidigt haben und verschickt Unterlassungserklärungen. Als "ehemaliger" geistgetaufter Pfingstler und Böhm-Anhänger gilt das gleiche wie für Böhm: Haltet euch von jenem fern. Von seiner "Bibeltreue" darf man sich nicht blenden lassen.)

- Thomas Zimmermanns (Unverlierbarkeit des Heils - Was sagt die Bibel dazu ? ISBN: 9783936850802 )

- Werner Gitt (27)  

- Werner Fürstberger (Er läßt in der Zeitschrift "Komm!" regelmäßig UdH-Irrleher zu Wort kommen, auch sonst arrogant und unfreundlich.)


   "Contra" Apostasie (falsches Evangelium, Bileams-Predigt) vertritt :
Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben Gen 3,4

 

- A. A. Hodge
- Andy Mertin, Pfarrer bei Evangelisch reformierter Freikirche, Gemeinde und Missionswerk Arche e.V., 

- Andreas Janssen (www.gottes-kinder.de, www.glaubensstimme.de)
- Arend Remmers (Kann ein Christ verloren gehen?)
- Arnd Bretschneider
- Arne Beccard (www.oekumene-live.de) (33)
- Arnold Fruchtenbaum (23)
- Arthur C. Custance
- Arthur W. Pink
- Augustinus, Aurelius Augustinus, Augustinus von Hippo

- Barry Napier, Bible Theology Ministries (53)

- Benedikt Peters
- Bibelschule Brake (www.bibelschule-brake.de)
- Bibelschule: Bibel Center, Freie Theologische Fachschule Breckerfeld, Johannes Vogel (28)
- Bibelschule: EBTC Europäisches Bibel Trainings Centrum e.V. (http://ebtc-online.org), Hirtenkonferenz, Grace to you

- Biblischer Hörfunk BBN (www.bbnradio.org) (32)

- Billy Graham

- Bob Georg

- Brian H Edwards, Hook Evangelical Church Surbiton London (http://www.brianedwards.org.uk) (9)

- Bruce Wilkinson

- Bruno Schwengeler

- C.H. Mackintosh aka Charles Henry Mackintosh

- Carl Brockhaus

- Calvin (Mörder von Servetus, lehrt die illegitime Wiederverheiratung)

- Charles Finney (1)

- Charles Ryrie
- Charles Stanley
- Christoph Kunz (Verax Institut)
- Creflo Dollar (24)
- Curtis C. Thomas
- Curtis Hutson
- Cutting Edge Ministries, Pastor Ron Riffe http://cuttingedge.org
- D. L. Moody aka Dwight Lyman Moody (30)
- Daniel Platte
- Darby (der "Calvin" der Brüdergemeinden, lehrt die illegitime Wiederverheiratung)
- Dave Hunt (The Berean Call www.tbc.org )
- David Brainerd (7)
- David Cloud (www.wayoflife.org) (3)

- David Guzik (43)

- David J. Stewart (www.jesus-is-savior.com)
- David N. Steele
- David Wilkerson (www.davidwilkerson.org)

- Dirk Noll, Calvinist (via Betanien Verlag)

- Dirk Schürmann (www.soundwords.de)  (56)

- Donald Cole
- Doyle Klaassen (ex Leiter Bibelverdrehungsschule Brake)

 

- DWG Radio, Das Wort Gottes Radio, Viktor Rhein, Wilhelm Rhein, Evangeliums-Christen-Baptistengemeinde Weinsberg, Evangelium für Alle e.V., Beringweg 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen, http://de.dwg-radio.net, http://www.dwg-radio.net (sehr viele UdH-etc.-Irrlehrer im Programm, nicht empfehlenswert)

- Enrico Hirsch(ww.ced24.com, www.ced24.org, www.cid24.org, www.radiochat.at, www.chatradio.at, www.christmission.de, www.bibelchrist24.de, www.bibel24.net, www.bibelchristen.com)
- Eric John Phelps (www.vaticanassassins.org)
- Erwin W. Lutzer

- Fritz Koch (Gegenseitige Handreichung aus dem Worte Gottes) 

- Georg Walter (http://distomos.blogspot.com)
-
Georg von Viebahn aka General Viebahn (59)

 

- George Zeller (17)
- Gernot Frisch (www.bibelchristen.de)
- Gerrid  Setzer

- Gleason L. Archer (36)

- Gregor Dalliard (bibeltreu.com) - Allversöhnungsirrlehrer

- H. A. IRONSIDE
- Hal Lindsey
- Hank Lindstrom
- Hans Peter Royer (www.fackeltraeger.at)
- Hans Peter Wepf (www.bibelkreis.ch)
- Hans Werner Deppe (www.betanien.de, www.begowl.de, www.cbuch.de)
- Hartmut Jaeger (Geschäftsführer der Christlichen Verlagsgesellschaft GmbH Dillenburg ( Predigt))
- J. G. Fijnvandraat
- J. Vernon McGee
- Jack Van Impe

- Jack Hyles

- James Montgomery Boice
- Jean Gibson
- Johann Ludwig Konrad Allendorf, Liederdichter (14)

Deborah Du Rand, Discerning the World, www.discerningtheworld.com

- John Ankerberg
- John Gill
- John MacArthur (www.gty.org)(MacArthur Studenbibel - in den Müll mit so einer "Bibel")
- John Owen (Apostasy of the Gospel)
- John R. Rice
- John S. Torell, www.eaec-de.org, www.eaec.org, European-American Evangelistic Crusades (inkl. Heilungs-Irrlehren und wollen alle AT-Gebote halten)
- Jonathan Edwards (49)
- June Hunt
- Karl-Heinz Vanheiden (www.kh-vanheiden.de, www.bibelbund.de, Zeitschrift: "Bibel und Gemeinde", Bibelbund e.V.)(6)

- Ken Matto, Scion of Zion (52)

- Kent Hekel (25)
- Kent Hovind (www.drdino.com) (4)
- Klaus Ritter
- Kurt Vetterli (Verax Institut)
- Maleachi-Kreis (www.maleachi-kreis.de, die Botschaft aus dem Buch Maleachi gilt besonders diesem Kreis)
- Manuel Peters (in "Das falsche Evangelium der exklusiven Brüderbewegung", www.ausserhalbdeslagers.de)
- Manuel Seibel (www.bibelpraxis.de), 
Verbreitung des christlichen Glaubens e.V. (VCG) (50)
- Mark Driscoll
- Martin Arhelger (www.martinarhelger.de)
- Martin Erdmann (Verax Institut) (40)

- Martin Hufnagel www.cmop.info, www.entrueckung.info, www.bibel-info.net (42)

- Maurits Malgo

- Martin Schneeberg

- Martin Schweikert (58)
- Max Lucado

- Michael Schneider, Christliche Gemeinde Giessen-Allendorf bei Gießen, http://freiegnade.blogspot.de, http://www.cg-allendorf.de, http://www.... (45) 

- Missionswerk Die Bruderhand e.V. (eher Wolfsklaue als Bruderhand) (13)

- Missionswerk Heukelbach, Stiftung Missionswerk Werner Heukelbach, Kinder-Radio Doppeldecker http://doppeldecker.info (35)

- Mutter Teresa
- New Tribes Mission (www.ntm.org)
- Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (10)
- Norman Geisler
- Pat Robertson
- Patrick Tschui (11)
- Paul Washer (www.heartcrymissionary.com) Washer ist ein widerlicher Schauspieler, schaut man sich seine Videos an, die er von sich produziert. Einfach nur widerlich da nur studierte Schauspielerei. Die meisten fallen auf das Schauspiel herein. Hauptsache "es geht ans Herz".

- Peter Streitenberger (http://www.streitenberger.com, Bibelgriechisch Mailingliste)

- Peter Bronclik (35)

- Peter Voth (www.theyoungreformer.de; http://timotheusmagazin.de; )

- R. T. Kendall
- Ralf Fenning
- Ray Comfort
- Reinhold Keinberger (www.come2life.at)

- René Malgo, Schweiz, Missionswerk Mitternachtsruf (39)

- Rick Knapp
- Rick Warren (26)
- Robert Morey
- Robert Thieme, Jr
- Roger Liebi (2) (www.rogerliebi.ch, www.christlichegemeinde.ch)
- Roland Senk (Sola Scriptura e.V. (www.begowl.de))
- Rudi Joas (www.missionswerk-heuckelbach.de) (34)
- Rudolf Ebertshäuser (www.das-wort-der-wahrheit.de, www.end-time-church.net) (22)
- Sebastian Heck (www.lebensquellen.de)
- Sekten: Gideons, Gideonbund, The Gideons International (21)
- Sekten: Gospel for Asia, K.P. Yohannan
- Sekten: Hugenotten
- Sekten: Puritaner (Pseudo-Frömmigkeit durch Diktatur, Mord, Gewalt und Unterdrückung etc, Folterung und Tötung z.B. der Quäker in Neu-England)
- Sekten: Saddleback Church

- Sekten: Southern Baptist Church 

- Sekten: Akademie für reformatorischen Theologie (Calvinisten)

- Siegfried Schad (http://www.der-ruf.info), AntiDominionist

- Simone Schmieder (www.eaglerocks.eu - (Zitate in bibelforum.eu))
- Sola Scriptura e.V. (www.begowl.de, www.sola-scriptura.de), Biblische Evangelische Gemeinde OWL
- Spurgeon (Calvinist)
- Stefan Köthe (www.sermon-online.de)
- Stefan Pohl, Allversöhner, www.geiernotizen.de, www.crealog-leipzig.de, www.bibelforum.eu in Kooperation mit Andre Hoek (46)

- Stephan Isenberg (www.soundwords.de) (55)

- Steven L. Anderson - Faithful Word Baptist Church Tempe Arizona, http://www.faithfulwordbaptist.org (41)

- T.A. McMahon (The Berean Call TBC)
- Ted Reischle aka Ted Richley (www.jesusruf.de, www.tedrichley.de, Quelle: Forum Hauszellengemeinde 29.11.2008)
- Terry Watkins (www.av1611.org)
- Theodore Austin-Sparks (18)
- Thomas Giese (www.eaglerocks.de - (Zitate in bibelforum.eu))
- Tim Kelly (www.leben-aus-gnade.de er meinte wohl: Sündigen dank Gnade - Gnade uns.)
- Tony Evans
- Torben Danielzik (www.zeltmacher-nachrichten.eu), Calvinist

- Thorsten Attendorn (www.bibelpraxis.de) (49)

- Ulrich Brinkmann (www.bibelkreis.ch)
- Uwe Seidel
- Verax Konferenz,  Verax Institut (www.verax.ws)
- Verlag: BOA Biblische Ausbildung am Ort, Young-Leaders-Trainung (www.bao-kurse.de)
- Verlag: CLKV Christliche Literatur- und Kassettenvermittlung (www.clkv.ch) Familie Alfred Berger
- Verlag: Herold Schriftenmission (www.herold-schriftenmission.de)
- Verlag: RVB, Reformatorischer Verlag Beese (www.rvbeese.de)
- Verlag: cbuch.de (Deppe, Betanien Verlag)
- Vic Lockmann
- W. Boyd Hunt
- Walter A. Elwell
- Walter Nitsche

- Watchman Nee (63)
- Witness Lee (62)

- Werner Heuckelbach (www.missionswerk-heuckelbach.de) (34)
- Wilfried Plock (www.kfg.org)
- Wilhelm Pahls (13)
- Willem Ouweneel (Der Brief an die Hebräer) (O. ist ja nun vom einem Irrgeist zum nächsten gekommen...)
- William McDonald aka William MacDonald (Kommentar zum neuen Testament) (38)

- Wolfgang Bühne, Christliche Buchhandlung Bühne (www.leseplatz.de)
- Wolfgang Nestvogel (Erwählung und/oder Bekehrung?)
- Wolfgang Wegert (Gemeinde und Missionswerk Arche, Hamburg)
- Zane Hodges 

Siehe auch die Liste von Daniel Corner


  "Neutrale" Position (im Grund nicht viel besser als die, die die Unverlierbarkeit des Heils lehren da sie vom Wort der Bibel Teile weg lassen und somit auch verfälschen)

- A.W. Tozer (viel berechtigte Kritik, aber ohne die Belehrung von Ursachen und Wirkung der Sünde die letztlich in der ewigen Trennung von Gott endet, ermahnt Tozer umsonst, eher nicht zu empfehlen)


Zitate / Quellen

(1) Charles Finney aus SYSTEMATIC THEOLOGY, LECTURE LXXXIII. PERSEVERANCE OF SAINTS.:

1.1 God has from eternity resolved upon the salvation of all the elect. This we have seen. No one of this number will ever be lost. These are given to Christ from eternity as a seed to serve him. The conversion, perseverance, and final salvation of the elect, we have seen to be secured. Their conversion, perseverance, and salvation, are secured by means of the grace of God in Christ Jesus, prevailing through the gospel, so to influence their free-will as to bring about this result.

1.2: This grace I regard as vouchsafed to me in the covenant of grace or as a reward of Christ's obedience unto death. It is pledged to secure the salvation of those whom the Father has from eternity given to the Son. The Holy Spirit is given to them to secure their salvation, and I have no expectation that any others will ever be saved. But these, every one of them, will surely be saved. There is, there can be no hope for any others. Others are able to repent, but they will not. Others might be saved if they would believe and comply with the conditions of salvation. but they will not.

(2) Roger Liebi in "Einführung in den Hebräerbrief - 9.2002" Zitat :"Gefahr des Abfalls bei Erleuchtung ohne Neugeburt: (Hebr) 6,4ff.; 10,26ff.)

(3) David Cloud: http://www.wayoflife.org/fbns/eternalsecurity.htm, If a Christian is lazy and carnal, he will be chastened by the Lord (Heb. 12:6-8), and if he does not respond, God will take him home (Rom. 8:13; 1 Cor. 11:30; 1 John 5:16)

(4) Kent Hovind: Anyway, the Lord said “Come into the Ark.” And so all the critters went in—two of each kind and seven of some. And then the Lord shut the door. That’s a good eternal security verse by the way. When God shuts the door, it won’t leak. People say, ”Brother Hovind, do you believe you’re eternally secure?” Yep, I got born into God’s family and he is stuck with me. Now some of God’s children, he takes them home and crowns them. Other children, he ‘crowns’ them and takes them home. But if you are saved, you are eternally secure, you are going to heaven. (Creation Seminar, Part 6 video, The Hovind Theory). 

(5) E-Mail vom  25.1.2009: "Ich distanziere mich von der WiederVerlorenGehenKönnenSelbstGerechtigkeitsIrrlehre"

(6) Predigt:  Kennzeichen der Wiedergeburt, 2000

(7) aus "Sieg des Gebets", Oswald Smith, vertrieben durch "Christen in Waldbröl" aka "Straßenmission glaubensfroher Christen", bzw. Brednow-Verlag in Moers. Zitat: "Ein weiterer Punkt, der eine starke innere Opposition in mir auslöste, war die Souveränität GOTTES. Ich konnte es nicht fassen, daß ich alleine von Gottes Willen abhängig sein sollte und errettet oder verdammt würde, gerade wie es Ihm gefiele. Römer 9,11-23 war mir ein ständiges Ärgernis, besonders der 21. Vers. Immer, wenn ich über dieses Thema las oder nachdachte, brachte es meine scheinbar so gute Verfassung durcheinander."

(8) aus "Die Sünder in den Händen eines zornigen Gottes": "Nichts kann die unbekehrten Menschen in irgendeinem Augenblick vor der Hölle bewahren als allein der Wille Gottes. Damit meine ich jenen souveränen, erhabenen Willen, der durch keine Verpflichtung und durch keine Schwierigkeiten, überhaupt durch nichts gehindert oder zurückgehalten wird als durch sich selbst; nichts anderes ist nur im geringsten und in jeder Hinsicht an der Bewahrung der Unbekehrten in einem bestimmten Augenblick beteiligt... Gott hat sich durch keine Verheißung die Pflicht auferlegt, den unbekehrten Menschen auch nur einen Augenblick vor der Hölle zu bewahren." weiter: aus Jonathan Edwards [1754], Religious Affections (WJE Online Vol. 2) , Ed. Paul Ramsey Seite 390: "True saints may be guilty of some kinds and degrees of backsliding, and may be soiled by particular temptations, and may fall into sin, yea great sins: but they can never fall away so, as to grow weary of religion, and the service of God, and habitually to dislike it and neglect it; either on its own account, or on account of the difficulties that attend it: as is evident by Galatians 6:9; Romans 2:7; Hebrews 10:36; Isaiah 43:22; Malachi 1:13. They can never backslide, so as to continue no longer in a way of universal obedience; or so, that it shall cease to be their manner to observe all the rules of Christianity, and do all duties required, even the most difficult, and in the most difficult circumstances"

(9) aus "How Can I Become a Christian?"

Trevor. But how can I be sure that he will hear and forgive me? And how can I be
sure I will keep on being a Christian? And what's the next step after I've asked God
to forgive me?

Edwards: Hold on! Let's take those one at a time. How can you be sure God will listento your prayer and will forgive you? Because Jesus once promised 'Whoever comesto me I will never drive away' - and you can trust him to keep his word; and alsobecause the New Testament tells us that if we own up to our sin: 'He is faithful andjust and will forgive us our sins and purify us from all unrighteousness.' So, trust Godto keep his promises.How can you be sure you will never lose your salvation? First of all because,again, you have Christ's word for it. In John 10:28 he promises: 'I give them eternallife, and they shall never perish; no one can snatch them out of my hand.' But also,
as you read your Bible you will discover the amazing fact that nobody is a Christian
because they chose to follow God, but because long before the world began, God
chose to save them. 

(10) Lied: Christi Blut und Gerechtigkeit: ...bezahlt ein ewig Lösegeld! ....Drum soll auch dieses Blut allein / mein Trost und meine Hoffnung sein, ich bau im Leben und im Tod; allein auf Jesu Wunden rot  

(11) aus: "Jesus ins Herz aufnehmen“ - oder einfach glauben?" von Dennis Rokser, Deutsch: Patrick Tschui "Weiter müsste man sich fragen, warum dann der Heilige Geist von der Bekehrung an bleibend in jedem Gläubigen wohnt und ihn versiegelt (Eph 1,13-14;4,30), ohne hereingebeten werden zu müssen.

(12) aus dem Märtyrerspiegel: Ein Beispiel: "Aber (3)  dieser jämmerliche Tod hat sie nicht abgeschreckt und sie wollte lieber in das Feuer gehen (wie Ghsius angeführt) und ihr zeitliches Leben verlieren, als von Christus abfallen und ihr zeitliches Leben mit Verlust ihrer Seele erhalten." und "Probus antwortete:  Wir sind alle gleich gesinnt und dienen Gott mit einem Herzen und Gemüt, darum gedenke nicht, daß du jetzt etwas anderes von uns hören werdest, denn du hast zuvor genug gehört und gesehen, daß du uns nicht konntest zum Abfall bringen: hier stehe ich nun zum dritten Male vor dir und achte deiner Drohungen nicht, worauf wartest du denn?" "...Unter (5) diesen Anstiftern, nebst Appolonius, waren Porphyrius, ein Philosoph, der von einem Juden ein Christ und von einem Christen ein Abtrünniger und Abgefallener geworden, und Hierocles, ein Mann von großem Ansehen...."

(13) mp3-Predigt "Eine echte Bekehrung" Zitat: "gerettet bis Du nicht durch irgendwelche spätere Gehorsamsschritte, sondern durch deine Bekehrung und Wiedergeburt bis du ein richtiges Gotteskind. Du bist gerettet für alle Ewigkeit." mp3-Predigt: Der Weg zur Errettung - Zitat "Wenn sie (die Bibel) von meiner Errettung spricht, dann meint sie diesen kleinen Weg (die Bekehrung) diesen Schritt (die Bekehrung) hin zum Kreuz, die Annahme des Heils. Und wenn sie von meinem neuen Leben spricht, dann meint sie das Leben von dem Augenblick an, wo ich Heilsgewißheit bekam, bis Jesus mich einmal ruft in sein ewiges Reich. 

(14) Auszüge aus Liedern: Du bist mir wunderbar gewogen Und bleibest es in Ewigkeit. Wir bleiben ewig ungeschieden. Von Gott uns nichts mehr trennet. Laß uns ewig, Himmelssonne, Seelenwonne, Dich genießen Und in Deinem Lob zerfließen.

(15) Die Pilgereise oder The Pilgrim's Progress: "Ich sah, daß es sogar am Himmelstor noch einen Weg zur Hölle gibt."

(16) Through baptism these people threw out unbelief, had their unclean way of life washed away, and entered into a pure life of faith and love. Now they fall away into unbelief" (Martin Luther, Commentary on 2 Peter 2:22)

In regards to Galations 5:4, he had this to say:"Verse 4, "Ye are fallen from grace." That means you are no longer in the kingdom or condition of grace. When a person on board ship falls into the sea and is drowned it makes no difference from which end or side of the ship he falls into the water. Those who fall from grace perish no matter how they go about it. ... The words, "Ye are fallen from grace," must not be taken lightly. They are important. To fall from grace means to lose the atonement, the forgiveness of sins, the righteousness, liberty, and life which Jesus has merited for us by His death and resurrection. To lose the grace of God means to gain the wrath and judgment of God, death, the bondage of the devil, and everlasting condemnation." (Martin Luther, Commentary on Galatians, 5:4)...

Then comes the devil, inciting and provoking in all directions, but especially agitating matters that concern the conscience and spiritual affairs, namely, to induce us to despise and disregard both the Word and works of God to tear us away from faith, hope, and love and bring us into misbelief, false security, and obduracy, or, on the other hand, to despair, denial of God, blasphemy, and innumerable other shocking things. These are indeed snares and nets, yea, real fiery darts which are shot most venomously into the heart, not by flesh and blood, but by the devil. Great and grievous, indeed, are these dangers and temptations which every Christian must bear, even though each one were alone by himself, so that every hour that we are in this vile life where we are attacked on all sides, chased and hunted down, we are moved to cry out and to pray that God would not suffer us to become weary and faint and to relapse into sin, shame, and unbelief. (Martin Luther, Large Catechism XII, On the Lord's Prayer, 6th Petition)

(17)  aus: Die Gefahren der Reformatorischen Theologie - Kapitel "Lordship Salvation": Wir dürfen nie vergessen, dass der Mensch dadurch gerettet wird, dass er sich ganz auf die Gnade des liebenden Retters geworfen sieht, der am Kreuz für ihn gestorben ist. Nicht unsere Hingabe rettet uns, sondern nur unser Erlöser! Auch die Unterwerfung unter seine Herrschaft kann uns nicht retten, sondern nur unser Erretter! Nicht das, was ich für Gott tue, zählt, sondern das, was Gott für mich getan hat. 

(18) Wieder und wieder taucht die Frage in akuterer Form auf, ob wir auf diesen kostspieligen Weg weiterschreiten wollen oder nicht. Es wird von uns verlangt, dass wir uns dem stellen und vor dem Herrn in unserem Herzen eine Entscheidung darüber treffen, ob wir mit ihm für einen volleren Ausdruck seines Gedankens einstehen werden, oder ob wir uns für einen geringeren Kurs entschließen werden. Es gibt eine Menge von Gründen, die uns veranlassen könnten, einen leichteren Weg zu wählen, wenn wir bereit sind, auf sie zu hören. "Die meisten anderen Christen wählen den leichteren Weg, und Gott benützt und segnet sie. Was wollen wir da noch mehr?" Alles, was ich sagen kann, ist dies - Wenn ihr gute Gründe habt, zu glauben, die Gemeinde von heute sei im Großen und Ganzen im Besitz einer größeren Offenbarung von Gottes Vorsatz in Christus, wenn ihr sicher seid, dass dem so ist, dann geht den Weg der Mehrheit; doch wenn ihr den Eindruck habt, dass etwas mehr nötig ist, dass die Gemeinde etwas braucht, dass ihr selbst mehr braucht - nun, dann wird es euch etwas kosten. Natürlich werdet ihr gerettet, wenn ihr euren Glauben in den Herrn Jesus setzt, aber darum geht es nicht. Ihr werdet euer Heil nicht verlieren, aber ihr werdet vielleicht um den Siegespreis kommen (Phil. 3,14).  aus Geistliche Reife - Kapitel 4 - Der Anreiz zur Reife

(19) My Utmost For His Highest: God will not give us good habits, He will not give us character, He will not make us walk aright.  We have to do all that ourselves; we have to work out the salvation God has worked in.  If you hesitate when God tells you to do a thing, you endanger your standing in grace (Nov. 12th); The experience of salvation means that in your actual life things are really altered, you no longer look at things as you used to--your desires are new, old things have lost their power.  If you continue to hanker after the old things, it is absurd to talk about being born from above (Nov. 12th); God does not give us overcoming life; He gives us life as we overcome.  When the inspiration of God comes, and He says, "Arise from the dead," we have to get up; God does not lift us up (Feb. 16th ); Whosoever is born of God doth not commit sin" (1 John 3:9).  Do I seek to stop sinning or have I stopped sinning?  To be born of God means that I have the supernatural power of God to stop sinning.

(20)  Ich wiederhole, daß die Buße, welche wir lehren, aufrichtig, fruchtbar und dem Herrn angenehm sein muß, nach Ausweis seines Wortes. Wer diese Buße von Herzen annimmt und darin bis zum Ende bleibt, der freue sich und danke Gott, denn ihr Ende ist das ewige Leben. Wer sie aber verwirft und nicht will, der sei gewarnt, denn das Ende ist der ewige Tod. (Ohne rechtschaffene Früchte der Buße wird Niemand das ewige Leben sehen)...Vertrauet nicht auf Lügen, spricht der Prophet Jeremias; sprecht nicht, hier ist des Herrn Tempel, des Herrn Tempel, des Herrn Tempel, denn es gilt nichts, daß Christus gestorben ist, und daß wir uns nach seinem Namen nennen lassen, so wir den aufrichtigen, wiedergebärenden, kräftigen Glauben an Jesum Christum, und die reine, ungefärbte Liebe, den gutwilligen Gehorsam, und das fromme, unsträfliche Leben nicht haben. Menno Simons - Von der rechtschaffenen Buße

(21) I say, “I just want you to know, my friend, the moment you invited Christ in your life, you were saved. God guarantees that one day you will be with him in heaven. (Share Jesus Without Fear by William Fay, 1999 ed., p. 100) von Gideon headquarters in Nashville

(22) aus der Homepage: "Wie steht es mit Dir, lieber Leser? Hast Du schon das gnädige Angebot zur Herzensumkehr und zum Glauben an Christus angenommen? Bist Du noch Teil dieser widergöttlichen Welt und mit unter ihrem Gericht? Oder hast Du schon Frieden mit Gott und ewiges Heil durch die Gemeinschaft mit dem Sohn Gottes? Wenn Du darüber noch keine Gewißheit hast, dann rufe heute noch den Herrn Jesus Christus an, nimm Sein Sühnopfer am Kreuz zur Vergebung deiner Sünden an und übergib Dein Leben ganz Ihm! Dann bist Du herausgerettet aus dieser todgeweihten Welt und gehörst zu dem, der das Leben ist und das wahre Leben schenkt... [Anmerkung - Ebertshäusers scheinheilige und pervertierte Logik]: Dennoch gilt: Wenn ein Christ überhaupt kein Verlangen nach Heiligung hat, wenn er weltlich und in Sünde lebt wie die Ungläubigen, dann stimmt etwas nicht mit ihm, und man muß davon ausgehen, daß er nie die Neugeburt aus dem Geist erfahren hat und auch kein echtes Eigentum des Herrn ist. (aus "Seid heilig, denn ich bin heilig".) [Anm.:] Perverse Logik: Da Abfall unmöglich ist, war so jemand halt nie ein echter Christ.

(23) "Die Sicherheit des ewigen Heils bedeutet, dass ein Mensch, der die wirkliche Erfahrung der Erlösunggemachthat, der eine echte Erneuerung erlebt hat, sein Heil nicht verlieren kann, weder dadurch, dass er eine konkrete Sünde begeht, noch dadurch, dass er aufhört zu glauben. Was dem Gläubigen die ewige Sicherheit schenkt, ist das Werk des Heiligen Geistes und das Werk Gottes an ihm, nicht seine eigenen Werke". aus "Die Sicherheit des ewigen Heils" übersetzt von Manfred Künstler. Weiter aus einem Charismatik-"Aufklärungs"-Audio-Vortrag indem Ebertshäuser doch gleich und sofort UdH postulieren muß, auch wenn man sich dem Geist der Charismatik öffnet. Also wer sich wie besessen auf dem Boden wälzt, der ist dann halt bischen minder geistlich, aber um Satans Willen, nie und nimmer wird auch solcher sein Heil verlieren können. Niemals - egal wie besessen jener auch sein mag. Ich sage nur eins: Ebertshäusers ist nichts weiter als ein teuflisches trojanisches Pferd für die sogenannten "Bibeltreuen", indem er mit seiner Aufklärung auf Tour geht, damit er mit unter sein falsches UdH Evangelium verkaufen kann. Das ist wirklich dämonisch, weitaus dämonischer als die ganze sowieso offensichtliche Pseudo-Charismatik. Als ex Charismatiker scheint Ebertshäuser nun vom Teufel eben für diesen Zweck eingesetzt zu werden. Ein bilder und tauber Narr, war auf so jemanden herein fällt.

(24) What do I have to do in order to get to heaven? I get born again. I make Jesus Lord of my life. And when I make Jesus Lord of my life and I get born again, the blood of Jesus cleanses me from all of my sin. And, and that’s what, that’s what you do to get to Heaven.

(25) People, they, they want to teach that you can lose your salvation. That is blasphemy! That is so wrong...We, as Christians, we’re all like Saul of Tarsus, except to one degree or another. He just happened to be the one killing Christians. I’ll tell you what, I, I know that sometimes we’re, Paul said you know what, I’m the chief of sinners. I’m the worst sinner who ever walked on the planet. from audio teachings "Amazing Grace".

(26) "Because God gives man eternal life through Jesus Christ, the believer is secure in salvation for eternity." (webseite, unter Eternal Security)

(27) "Die Frage spitzt sich zu: Wer kommt in das Himmelreich? Antwort: Nur, wer klug  handelt! Im Himmel werden wir einmal nur solche Leutefinden, die zu Lebzeiten  klug handelten. Wer handelt klug? Antwort: Wer eine persönliche  Glaubensentscheidung für Jesus Christus trifft! Nun mag jemand sagen: Eine  Entscheidung für Jesus traf ich vor vielen Jahren. Damit ist ja alles gut. Aber  das reicht nicht! Es ist wichtig, dass wir ständig klug handeln. Die 10  Jungfrauen im Gleichnis von Matthäus 25 hatten alle einmal eine Entscheidung für  Jesus getroffen „aber gerettet wurden dennoch nur fünf. Und das waren die fünf  klugen Jungfrauen. Nur die Klugen waren angenommen, als der Herr kam." aus  "Nur die Klugen kommen ins Himmelreich"

(28) aus deren Webseite: "6. Wir bekennen die unbedingte Notwendigkeit der Wiedergeburt, die der Heilige Geist in dem Menschen wirkt, indem Er ihm das Leben Jesu Christi zueignet, das ewig und daher unverlierbar ist. Joh.3,5+6   2.Kor.5,17   Röm.8,10   u.a. "

(29)  In the beginning of faith in Christ and conversion to God the believer becomes a living member of Christ; and, if persevering in the faith of Christ, and keep­ing a conscience void of offence, remains a living member. But if it happen that this member grows slothful, is not careful over itself, gives place to sin, by little and little it becomes half-dead; and so at length, proceeding still further, dies alto­gether, and ceases to be a member. aus The Works of Arminius, Vol. III, The London Edition, Translated by James Nichols and William Nichols (Grand Rapids, MI: Baker Book House, Reprinted 1991), p. 470.

(30) Artikel auf der Webseite

(31) Therefore, when some Bibles render the word as “takes away” or “cut off” in John 15, it is an unfortunate translation rather than a clear translation. “Lifts up” suggest an image of a vinedresser leaning over to lift up a branch. (ibid., p. 33,) Jesus goes on to say, “If anyone does not abide in Me, he is cast out as a branch and is withered; and they gather them and throw them into the fire, and they are burned” (v.6). These words sound catastrophic, but Jesus isn’t threatening a barren branch with hell.... Jesus is making a dramatic point. If we are not abiding, we wither and die and become of no spiritual use. (ibid. p. 98) aus: Secrets of The Vine, 2001 edition

(32) "V. GEWISSHEIT DER ERRETTUNG Wie kann ich dessen gewiss sein, dass ich errettet bin? Wir antworten hier ohne Umschweife: durch das Wort Gottes. Gott sagt glasklar und schwarz auf weiß, dass jede Seele, die seinem Sohn vertraut, Vergebung und Errettung erlangt und im Besitz des ewigen Lebens ist - heute und für immer." aus: http://www.bbnradio.org/wcm4/germanbbnmedia/Ressourcen/B%C3%BCcher/WasdieBibellehrt/WTBTDetails/tabid/2213/View/Chapter/ItemID/431/Default.aspx

(33)  Per E-Mail nachgefragt.

(34) aus: Schritte in ein neues Leben

Wie sicher ist die Rettung?

Gott hat dir in seinem Wort die Rettung und die Vergebung und die Gotteskindschaft zugesagt. Eine sichere Garantie, da er doch von sich selbst sagt: Ich bin ... dieWahrheit. (Johannes 14, 6)Jesushat aufgrund seines Erlösungs-werkes am Kreuz für jeden den Blankoscheck der Erlösung ausgestellt, auf dem steht: Bedingung:»Auf dass jeder ... der an ihnglaubt:Gottes Garantie:- nicht verloren gehe ...- sondern ewiges Leben habe«.(Johannes 3, 16)

aus: Warum musste  mir das passieren?

Die Rettung! Gott hat seinen Teil zu deiner ewigen Erret-tung erfüllt. Dein Teil ist jetzt, Gott beim Wort zu neh-men und seinen Sohn als Retter und Herrn in dein Leben aufzunehmen. „Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben“ (Johannes 1,12). Rede mit Jesus Christus im Gebet wie mit einem vertrauten Freund. Bekenne ihm, dass du ein Sünder bist und bitte ihn um Vergebung. Dann ist das grundlegende Problem deiner Schuld vor Gott geklärt. Dann nimmt er dein Leben in seine Hand. Und du wirst erfahren, wie er dir als mächtiger Helfer in allen Lebensumständen treu zur Seite steht. Bis du dann eines Tages für immer bei ihm im Himmel sein wirst. Rudi Joas zudem Literatur vom UdH-Irrlehrer William Mac Donald

(35) Auf direkte Nachfrage per E-Mail.

(36)  Buch: Schwer zu verstehen? Biblische Fragen und Antworten, CLV Verlag (wo auch sonst)

(38) "Once in Christ in Christ Forever". More than 100 biblical reasons a true believer cannot be lost.

(39) "Kann ein Erlöster verloren gehen? Diese Frage muss man verneinen, wenn man bedenkt, dass das Evangelium die hieb- und stichfeste, juristische Grundlage für den vollkommenen Freispruch vor dem hochheiligen Thron Gottes ist: Christus hat alle Sünden eines Gläubigen auf sich genommen."

(40) "Das ist eine erschreckende Behauptung, denn das Gegenteil ist wahr. Weder ist Martin Erdmann Dispensationalist (lediglich Millennialist, aber da gibt es nur sehr wenige Überschneidungen mit dem Dispensationalismus) noch hat er etwas gegen den Calvinismus, vielmehr steht er in der Heilslehre zum Calvinismus und kämpft dafür! Aber was in USA unter New Calvinism läuft (und was Martin Erdmann zu Recht kritisiert), hat mit dem herkömmlichen Calvinismus kaum noch etwas zu tun." Hans-Werner Deppe über Erdmann in seinem Forum

(41) "We believe in the eternal security of the believer (once saved, always saved)."

(42) Das Abfallen der Namenschristen - siehe PDF auf Webseite

(43) Christians warmly debate the issue of whether or not it is possible for a true Christian to ever lose their status as a true Christian and fall away to damnation. Perhaps the best way of understanding the issue is to say that it is certainly true that those who appear saved – those who fit the description of Peter here – can end up in a place where it would have been better for them not have known the way of righteousness. Kommentar zu 2 Pet 2,21-22
c. One of the most heated debates over any New Testament passage is focused on this text.  The question is simple: Are these people who have had these impressive spiritual experiences in fact Christians?  Are they God’s elect, chosen before the foundation of the world? ... So are they Christians?  From a human perspective we would say they are.  Yet, from God’s perspective, it is impossible to say on this side of eternity. Ausschnitt zum Kommentar zu Hebr 6

(44) "Falschprophetentum und Irrlehren haben die Gemeinde von Anbeginn begleitet, und nach dem Zeugnis des Herrn und der Apostel werden diese beiden Elemente bis zur Wiederkunft des Herrn in der Christenheit immer mehr dominieren, so dass es zu dem von Paulus in 2. Thess 2,3 angekündigten Abfall im Volk Gottes kommen wird." aus Verführungsprinzipien, IABC-Verlag Wuppertal

(45) "Free Grace: Wahre Christen können abfallen, in schlimme Sünde geraten und völlig versagen. (Das Neue Testament enthält viele Warnungen an Christen.) Es ist sogar denkbar,  dass Christen die Wahrheit dauerhaft aufgeben, sich dem Wirken des Geistes Gottes in ihrem Leben verschließen und den Herrn letztlich verleugnen. Gott jedoch verlässt seine Kinder nicht, sondern züchtigt sie geduldig (1Kor 10,30–32; Hebr 6,1–12; 12,4–11). Selbst »wenn wir untreu sind – er bleibt treu« (2Tim 2,13), und wir werden ins ewige Leben eingehen." aus aus http://freiegnade.blogspot.de [Anmerkung Webseitenbetreiber: Wenn UdH-Irrlehrer das Wort "Abfall" benutzen, dann deckt sich deren Vorstellung nicht mit dem, was die Bibel unter "Abfall" versteht.

(46)  Lieber Ralf,

tatsächlich bin ich in den letzten Jahren zu der Meinung gekommen, daß Gottes Gerichte durchaus ein Ziel haben und damit auch zeitlicher Beschränkung unterliegen...Letztlich waren es aber nicht irgendwelche Argumente derselben, sondern diejenigen ihrer erklärten Gegner, die mich von der Richtigkeit obengenannter Erwägungen überzeugt haben. Folgendes gebe ich zu bedenken:

Wir wissen, daß Gottes Schöpfung nach ihrer Ferstigstellung »sehr gut« war (1. M. 1, 31) Pred. 7, 8 sagt uns: »Gut ist das Spätere einer Sache, mehr als ihr Anfang.« Wir dürfen also davon ausgehen, daß Gottes Schöpfung nach vollbrachter Erlösung besser dastehen wird als am Anfang, noch bevor die Verfehlung hineinkam, also noch besser als »sehr gut«. Wer davon ausgeht, daß am Ende nur ein Teil von Gottes Schöpfung erlöst ist, müßte entweder vertreten, daß Gottes Planung für dieselbe nicht »sehr gut« war bzw. ist, oder daß Gott seine Ansicht geändert hätte oder daß Gott nicht in der Lage wäre, sein Planen auch auszuführen. Gem. Eph. 1, 11 bewirkt Gott aber ALLES gemäß seinem Willen.
...
Gemäß 2. M. 18, 11 erkennt Jethro als Charakteristikum JHWHs im Unterschied zu den Götzen an, daß er das Gericht über die Ägypter kommen ließ »in der Sache in der sie vermessen waren«, also in einer genauen Zumessung, die in einem Verhältnis zur Schuld stand. Die Zumessung eines Gerichts gegenüber einer Schuld, die – wie groß auch immer sie sein mag – doch endlich ist, kann also nie unendlich (ewig) sein. Dies wiederspräche geoffenbarten Prinzipien Gottes. Sie wäre dann auch ziellos und damit unvernünftig. Auch Luk. 12, 47f berichtet von einer genauen Zumessung der Strafe (viel / wenig Prügel), was keinen Sinn ergäbe, wenn die Strafe ohnehin grundsätzlich unbegrenzt wäre.
...
Gemäß Offb. 21, 4 »wird kein Tod mehr sein« und gem. 1. Kor. 15, 26 ist der letzte Feind, der herabunwirksam gemacht (vernichtet) wird, der Tod. Wie könnte nach diesem Zeitpunkt noch jemand unter der Herrschaft des Todes sein?
...
Ziel der Erlösung ist es, das All unter dem Haupt Christus zusammenzubringen (Eph. 1, 10). Gibt es Zweifel daran, daß Gott dieses Ziel erreichen wird?
...
Herzliche Grüße, Stefan.

(47) Aus dem Vorwort des Märtyrer-Spiegels: "Viele der Alten (die da meinten, sie hätten gute Fürsorge getragen und ihre Pflicht wahrgenommen) sind dadurch betrogen worden;  einige haben sich in einen sorglosen Schlaf einwiegen lassen, so daß sie weder auf sich selbst, noch auf ihren Beruf achtgaben; andere sind in Zweifel über die Wahrheit Gottes gefallen; jene haben sich ganz von Gott abgewandt; diese sind, der Seele nach, gestorben; wieder andere an Leib und Seele zugleich; einige haben sich in den Pfuhl der Ungnade Gottes über Hals und Kopf gestürzt, um seine Strafe leiblich, geistig und ewig zu fühlen."

(48) "Wenn du ihn aber hast, dann kommt Nr. 2: jetzt siehe zu, daß du Ihn nicht verlierst, und da wird dir ganz kurz gesagt: wenn du JEsum nicht verlieren willst, dann mußt alles lassen, alles hassen - alles! und das ist das Schwere." aus Zweite Predigt, 7. Januar 1868 aus dem Buch Samuel Hebich Predigten, Neudruck; Christliches Versandantiquariat, Meisenbergweg 7, 71229 Leonberg (Vorsicht, der Verlag hat auch die üblichen Irrlehrer im Programm)

(49) "God, when he had laid out himself to glorify his mercy and grace in the redemption of poor fallen men, did not see meet [did not see fit], that those who are redeemed by Christ, should be redeemed so imperfectly, as still to have the work of perseverance left in their own hands."  Jonathan Edwards, Works, Vol. 6, Misc. Observations on Important Theological Subjects, Ages Software, Auburn, OR, (1996) Page 461.

(49)  http://www.bibelpraxis.de, Beitrag: "Vom Glauben abfallen" 8/2008

(50)  "4) Ich fürchte, ich könnte mich in eine trügerische Sicherheit wiegen und schließlich doch ewig verlorengehen.

Bedenke Folgendes: Gott hatte bei der letzten Plage über Ägypten vorgesehen, alle Erstgeburt, die sich im Land Ägypten aufhielt, in einer Nacht zu töten. Dazu gehörten auch die Erstgeborenen der Israeliten. Für sie aber hatte Gott ein Rettungsmittel bestimmt: Das Blut des Passahlammes musste aufgefangen und an die beiden Pfosten und an die Oberschwelle der Tür des Hauses gestrichen werden. „Und das Blut soll euch zum Zeichen sein an den Häusern, worin ihr seid; und sehe ich das Blut, so werde ich an euch vorübergehen“ (2. Mo 12,13). Eine israelitische Familie, die danach gehandelt hatte, konnte völlig ruhig in ihrem Haus der schrecklichen Nacht entgegensehen, denn die Rettung hing ja nicht von ihnen, sondern von dem Blut an den Pfosten und der Garantie Gottes ab. Nun, das Blut Jesu Christi, des Lammes Gottes, ist vergossen worden. Und Gott versichert jedem, der an das Blut des Sohnes Gottes glaubt, dass er vor dem Gericht bewahrt bleiben wird, denn es reinigt uns von jeder Sünde (vgl. 1. Joh 1,7). Wer sich trotzdem vor der ewigen Pein fürchtet, macht Gott zum Lügner!" aus http://www.bibelseelsorge.de

(51) Introduction to Theology: A Brief Introduction to the Doctrinal Content of Scripture Written in the Anabaptist-Mennonite Tradition. (Scottdale: Herald Press, 1954: 306-309

(52) unter http://www.scionofzion.com : "We do not endorse any of the following: ... "Loss of Salvation - John 6:37, 39; Romans 8:33-39, 11:29; Eph. 4:30; 1 John 5:11-13""

(53) auf der Webseite: Being Saved: ..."We can never lose our salvation, but we can certainly lose out on the many blessings God has in store for every person who is saved."

(54) im Buch: "Wir werden durch die Truebsal gehen."

(55) "Diesen Helm dürfen wir auch tragen. Und da wir wissen, dass wir unser Heil nicht verlieren können, da es Gott ist, der uns zieht, können wir auf diesen fest vertrauen".... aus "Teil 2: Die Waffenrüstung" Quelle: http://prueft-alles.com

(56) Quelle: "Auszug aus dem Glaubensbekenntnis dort: Ewige Sicherheit: Wir haben die Verheißung, dass wir nie verlorengehen werden und dass niemand uns aus der Hand Christi rauben wird [Joh 10,28], sondern dass Gott uns befestigen wird bis ans Ende, damit wir untadelig seien an dem Tag unseres Herrn Jesus Christus[1Kor 1,8]."

(57) Quelle: Der Christ ist frei vom Gesetz und lebt dennoch nach den Geboten Gottes. Der Christ ist frei von der Sünde und dennoch nicht sündlos. Der Teufel ist längst entmachtet und hat dennoch große Macht. Jesus ist wahrer Mensch und wahrer Gott; Gott ist einer und doch drei. Der Christ hat ewiges, unverlierbares Leben" aus: "Die Komplementarität des biblischen Denkens II"

(58) im Buch "Verlierbarkeit oder Unverlierbarkeit des Heils. Was sagt die Schrift?"

(59)  "Wir sind ermahnt, »den Ruhm unserer Hoffnung bis zum Ende standhaft festzuhalten.« Kein wahres Kind Gottes soll je befürchten, daß sein Name aus dem Buche des ewigen Lebens wieder gestrichen werden könnte. Das wird nicht geschehen. Niemals wird ein wahres Kind Gottes verloren gehen! Diese Quelle des Trostes und der Kraft habe ich nur in der Versammlung klar bezeugt gefunden. Wenn ich als Gläubiger untreu wandele, werde ich unter ernste Züchtigungen des Vaters kommen und meinen Lohn verlieren - beides ist sehr ernst. (Vergl. 1. Kor. 3,15; 1.Kor.5,5 und 1.Kor.11,32.)"    "...daß, wo Leben aus Gott ist, ewiges Leben (Joh. 5, 24), dies Leben nicht sterben und der in Christo Lebende nie dem Gericht verfallen kann – denn Jesus sagt es Selbst."  aus: Was ich bei den Christen gefunden habe, die sich nur im Namen Jesu versammeln

(60) "(Un)Verlierbarkeit des Heils?!" Eine Predigt von Andy Mertin in der Arche Jugend am 16.04.2016

(61) "Erleuchtet und doch abgefallen?"

(62) The Assurance, Security and Joy of Salvation (Living Stream Ministry))

(63)  Question 46: Will Those Mentioned in Hebrews 6.4-8 Perish? (aus "Gospel Dialogue" - Christian Fellowship Publishers 1975)
...Therefore, this passage does not instruct us that if a person falls after he has received so much spiritual benefits he must renew his original repentance and lay again the foundation. Regeneration happens only once...Some people assume that if a person sins after he is saved he will be unsaved. Other people believe that after one is saved he will not be punished regardless of what sin he commits. Both of these views are incorrect. God expects a saved person to grow and to make progress. Just as no one can go back to his mother’s womb and be born again after he has lived a bad life for several decades, so spiritually he cannot go back to lay again the foundation if he ever falls away. But what if he really continues doing bad things? ... There will be three consequences; namely, (1) rejected, (2) brought nigh to a curse, and (3) be burned... (3) Be burned—This fits in well with what 1 Corinthians 3.15 says about God’s fire burning up the person’s work. Such a person is like a living garbage can in which are stored many unclean things that will be purified through the fire ... Our salvation is safe and secure on the one side, yet on the other side we will receive punishment if we do not behave. Although such punishment is not permanent, we shall have no part in the millennial kingdom. Question 48: The Five Kinds of Forgiveness: What are these five kinds of forgiveness? Let us first list them before attempting to explain each of them one by one. (a) God’s eternal forgiveness. (This concerns eternal salvation.)...Such kind of salvation is eternal. Once saved, forever saved
 

 

Tags: